DoRiE

Datenorientierte Realisierung
im industriellen Einsatz

DoRiE-Systemkonzept für Edge AI

Das dem Vorhaben DoRiE zugrundeliegende Konzept zielt darauf ab, Edge AI-Anwendungen für intelligente technische Systeme umzusetzen. Das verfolgte Paradigma des Edge Processing strebt an, Daten nah bei ihrer Entstehung zu verarbeiten, um Aufwände und Latenzen durch Kommunikation zu vermeiden und schnell auf die in den Daten enthaltenen Informationen reagieren zu können. Dabei soll auch die Umsetzung der Datenverarbeitung möglichst effizient und unter Einsatz von Spezialhardware in Form eines Beschleunigers erfolgen, um beispielsweise sehr energiesparsam oder sehr schnell sein zu können.
Damit in diesem Spannungsfeld individuelle, optimale Lösungen gefunden werden können, wird in DoRiE eine Baukastenlösung aufgebaut. Passende Lösungsbausteine, bestehend aus Hard- und Software, können daraus entnommen und mit den passenden Werkzeugen zusammengefügt und ausgelegt werden. Damit ist die Flexibilität bei der Umsetzung in die verschiedenen Anwendungen gewährleistet, welche eine vollständige aber unflexible ASIC-Umsetzung nie erreichen kann.

Ein- (bspw. Temperatur) oder mehrdimensionale (bspw. Video) Sensordaten können genutzt werden, um etwa eine vorausschauende Wartung, Gestenerkennung oder Objekterkennung zu integrieren. Im Rahmen eines Transferdemonstrators stellt die Komponentenentwicklung für eine Gestenerkennung, intelligente Sensorik und einem haptischen Greifer mit adaptiver Trajektorienführung den Kern der wissenschaftlich-/technischen Arbeit von DoRiE dar.

Die Thematik und das Potenzial von Edge AI sind vielen Unternehmen noch nicht hinreichend bekannt. Zudem gibt es insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen Hemmschwellen eigene Versuche mit Edge AI durchzuführen, da es noch zu wenige Anwendungsbeispiele zu geben scheint und unternehmensintern bislang keine Erfahrungen mit KI-Systemen vorliegen. Aus diesem Grund wird DoRiE durch QuickChecks und Exploring Projects begleitet. Unternehmen können ihre Anwendungsideen im Rahmen von kostenfreien QuickChecks und Exploring Projects überprüfen und exemplarisch durchspielen lassen.